Seleziona una lingua:
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Français
  • Español
  • Русский
[*] default_caption_text
[*] default_caption_text
[*] default_caption_text
[*] default_caption_text
[*] default_caption_text
[*] default_caption_text

Venedigs Highlights

Dogenpalast und Markusdom
Dogenpalast und Markusdom
Eine Besichtigung, die Sie nicht versäumen sollten, um die Bedeutung der Republik Venedig zu verstehen und mehr über deren Geschichte zu erfahren: Der Dogenpalast, Wohnstätte des Dogen, Sitz der Regierung und Magistraturen, beherbergte auch Waffensäle, Gerichte und Gefängnisse. Der Markusdom (ital. Basilica di San Marco), in dem die Gebeine des heiligen Evangelisten Markus verwahrt werden, war jahrhundertelang die Privatkapelle des Dogen und ist heute die Kathedrale der Stadt: Tausend Jahre Geschichte, Kunst und Religion sind an diesem Ort vereint, der vom Gold der Mosaiken erleuchtet wird.
Geheime wege im Dogenpalast
Geheime wege im Dogenpalast
Im Dogenpalast können Sie nicht nur den Prunk der Repräsentations- und Wohnbereiche bewundern, sondern auch einen Blick in die Büros der geheimen Kanzlei, die Folterkammer und die berüchtigten Piombi (dt. Bleikammer), die Gefängnisse unter dem Dach des Palasts, werfen. Durch ein Labyrinth an Räumen und schmalen Gängen gelangen Sie auch zur Zelle, in der Casanova eingesperrt war, und können den Dachstuhl des riesigen Sala del Maggior Consiglio bewundern, wo der Große Rat von Venedig zusammentrat.
Von San Marco nach Rialto
Von San Marco nach Rialto
Im Lauf der tausendjährigen Geschichte der Republik Venedig war der Markusplatz stets der Mittelpunkt ihres politischen, religiösen und gesellschaftlichen Lebens. Ausgehend von diesem Ort, der von architektonischen Schönheiten wie dem Markusdom, dem Dogenpalast, der Markusbibliothek, dem Campanile und dem Uhrturm eingefasst wird, entdecken Sie bei diesem Spaziergang durch Gassen, über Plätze, Brücken und an Kanälen entlang faszinierende unbekannte Winkel ebenso wie die bekannten Orte, u. a. die Seufzer- und die Rialto-Brücke, die älteste Brücke über den Canal Grande.
Frari und San Rocco
Frari und San Rocco
Santa Maria Gloriosa dei Frari ist eine herrliche Franziskanerkirche, die im Lauf der Jahrhunderte mit zahlreichen Kunstwerken ausgeschmückt wurde, u. a. mit Skulpturen von Donatello und Canova, mit Gemälden von Paolo Veneziano aus dem 14. Jahrhundert sowie Werken der großen venezianischen Renaissance-Meister Bellini und Tizian. Wenige Schritte von der Frari-Kirche entfernt befindet sich die Scuola di San Rocco, der bedeutende Sitz der gleichnamigen Bruderschaft, für die Tintoretto zwanzig Jahren lang und in mehreren Phasen sein Meisterwerk schuf: einen gewaltigen Gemäldezyklus, der Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament darstellt.
Gallerie dell'Accademia
Gallerie dell'Accademia
Dabei handelt es sich um die größte Sammlung venezianischer Malerei. In den Sälen sind die bedeutendsten Meisterwerke der venezianischen Maler zu bewundern: von den byzantinisch anmutenden Gemälden der Meister des 14. Jahrhunderts über die Farbenpracht der Künstler der venezianischen Renaissance mit Meisterwerken von Bellini, Giorgione, Tizian, Tintoretto und Veronese bis zu den Veduten des 18. Jahrhunderts.